Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort!

Kommentar von Neidhart von Schwarzburg

Es ist absurd. Da wird zur Zeit eine Diskussion darüber geführt, ob sich ein Minister der Bundesrepublik Deutschland bei anderen Autoren bedienen darf, um eine akademische Qualifikationsarbeit aufzufüllen. So etwas darf kein Schüler, kein Lehrer und ganz selbstverständlich auch kein Bundesminister, Bundes- kanzler oder Bundespräsident.

Es ist grotesk. Da wird von Parteifreunden Guttenbergs ernstlich argumentiert, dass diese Erfahrung doch wohl jeder schon mal gemacht hätte. Ja, wer hätte denn in seinem Leben noch nie gespickt, gelinst und abgeschrieben? Offenbar scheint den Damen und Herren von der allzu verständnisvollen Fraktion entgangen zu sein, dass es sich hier nicht um ein argloses Abschreiben vom Banknachbarn handelt. Eine Doktorarbeit ist eine der bedeutensten wissenschaftlichen Arbeiten, für die weniger skrupellose Autoren Jahre ihres (Familien)Lebens hintanstellen, um sich mit dem wichtigsten akademischen Grad schmücken zu können. Sollten sich die Funde der Internet-Community bestätigen, handelt es sich bei der von Guttenberg eingereichten Schrift um eine fast vollständige Collage aus Zeitungsauschnitten, Hausarbeiten, wissenschaftlichen Fachpublikationen, Zuarbeiten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages usw.usf.

Es ist bizarr. Da werden inzwischen PR-Spezialisten von der Leine gelassen, die bereits bei einem anderen neoliberalen Kandiaten für ein hohes Amt im Staate eine Graswurzelbewegung im Internet simuliert haben. In einer Facebookaktion soll Guttenbergs Ehre gerettet werden. Fast hunderttausend Facebookmitglieder finden den Unterstützungsaufruf für Karl-Theodor zu Guttenberg gut.

Die Fakten scheinen dagegen mehr als eindeutig. Guttenberg hat offenbar auf fast 70% der Seiten der von ihm eingereichten Arbeit Zitate anderer Autoren – teilweise über mehrere Seiten hinweg – eingefügt, ohne diese explizit zu kennzeichnen:

Sollte die Überprüfung der Universität Bayreuth die Funde der Community auch nur in Teilen bestätigen, dann hat Karl-Theodor zu Guttenberg nicht nur dreist bei anderen Autoren geklaut und dies als seine eigene Leistung ausgegeben, sondern er hätte die gesamte deutsche Öffentlichkeit schamlos belogen und betrogen als er – ganz in Gutsherrenmanier – nur ausgewählte Journalisten ins Bundesverteidigungsministerium bestellte, um diese mit einem zweiminütigen Statement abzufertigen und jede weitere Diskussion mit dem unverschämten Verweis auf tote Soldaten in Afghanistan im Keim zu ersticken.

Selbst wenn jeder “schonmal einen Fehler gemacht” hätte. Selbst wenn jeder Deutsche schon einmal abgeschrieben hätte. Und selbst wenn alle Akademiker die Versuchung kennen, angesichts vielfältiger Belastungen und unter erheblichem Zeitdruck auf die unvermerkte Kopie fremder Texte zurückgreifen zu wollenein Plagiat ist und bleibt inakzeptabel und wird in jedem Fall geahndet.

Hunderttausende (Hochschul)Lehrer in ganz Deutschland blicken jetzt nach Berlin und Bayreuth. Sollte zu Guttenberg mit dieser Show und der dazugehörigen Kampagne des Springer-Verlags durchkommen, dann wäre das ein Zeichen für italienische Verhältnisse.

Hoffen wir, dass sich im Laufe der kommenden 48 Stunden die Vernunft durchsetzt und dass Guttenberg der Rücktritt nahegelegt wird, damit er selbst damit zu der Fußnote in der deutschen Geschichte wird, die er dann ganz sicher nicht vergisst.

So ein Quatsch!Klasse! (+20 von 22 Lesern finden diesen Beitrag klasse)
Loading ... Loading ...

17 Responses to “Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort!”

  1. Smikey Says:

    Seh ich durch und durch genauso. Eine solche Doktor-”Arbeit” raubt dem Minister jegliche Glaubwürdigkeit und aus diesem Grund sehe ich keine andere Möglichkeit des Rücktritts.

    Was ich mich allerdings auch frage: Wenn eine Community innerhalb von einer Woche so eine immense Anzahl von geklauten Stellen findet, warum findet sie dann ein Gutachter der Universität nicht? Ist ja nicht, so, dass wie vor 100 Jahren hunderte von Büchern gewälzt werden müssen, um ein Plagiat zu enttarnen.

  2. Eisenstemmer Says:

    Diese Position tut in ihrer Geradlinigkeit einfach nur gut. Schlimm genug, dass schlichte Wahrheiten sich dauernd durch redundante Betonung ihrer
    Richtigkeit legitimieren muessen. Auch die drei toten Soldaten im Aussenposten von Kundus gehen auf Guttenbergs Konto. Mit seiner Uebernachtung im Felde wollte er einen Claim deutscher Gebietsherrschaftansprueche setzen und reklamieren: diese Region ist deutsch und damit sicher. Es sollte ein Stein im Eitelkeitsdenkmal von Herrn zu Guttenberg sein. Pech nur, dass die Taliban und ihre Koalitionaere eine eigene Auffassung von Gebietsmandaten haben.
    Ohne Guttenbergs Leichtsinnsuebernachtung wuerden die Kameraden noch leben.

  3. Thomas Says:

    RT @datenritter ♻ @astrodicticum: RT @Blogzentrale: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! http://is.gd/axSa2U

  4. Mazbln Says:

    Volle Zustimmung zur Klarheit des Artikels. Ich habe mir nur die Frage gestellt, warum immer noch so viele an ihm festhalten wollen. Dazu habe ich mir unter http://mazbln.wordpress.com/2011/02/20/konigssehnsucht/ Gedanken gemacht.

  5. Thomas Wöhlke Says:

    RT @PiratenNRW: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! – http://bit.ly/hsrJQL

  6. feffi Says:

    RT @astrodicticum: RT @Blogzentrale: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! http://is.gd/axSa2U

  7. vogelmann Says:

    RT @PiratenNRW: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! – http://bit.ly/hsrJQL

  8. Swaantje Janke Says:

    RT @astrodicticum: RT @Blogzentrale: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! http://is.gd/axSa2U

  9. Alexander Dommes Says:

    RT @PiratenNRW: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! – http://bit.ly/hsrJQL

  10. Blogzentrale Says:

    Insofern gilt jetzt mehr denn je: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! http://is.gd/cWIHzA

  11. Mario P. Says:

    (Thüringer Blogzentrale) #Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! : http://wik.io/6af2Y

  12. nobody Says:

    Uns geht es zu gut! Da diskutiert die breite Öffentlichkeit nur noch über Guttenberg… mehr als eine “Fussnote” ist dieser ganze Skandal doch nicht wert! Aber der Deutsche mag es, anderen vorzuschreiben was richtig und falsch ist und sich darüber aufregen bis aus ihm ein “Wutbürger” wird… wir haben es nicht besser verdient und sehr viele “Wutbürger” haben zu viel Zeit! Geht was sinnvolles machen! Oder das, was ihr sonst machen würdet… schauen ob die Autos richtig parken und der Rasen des Nachbarn nicht bereits zu hoch ist… das ist ja wichtig gell?!

  13. ui Says:

    Der Doktor ist der höchste akademische Grad.

  14. sven Says:

    Richtig, aber der Professor ist der höchste akademische “Titel”.

  15. sven Says:

    Aber der Dr. ist wiederum gar kein “Titel”. Hm. Schwierig. Naja, immerhin ist der Dr. der höchste akadmische Grad. Danke für den Hinweis!

  16. Jan Ulrich Hasecke Says:

    RT @PiratenNRW: Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! – http://bit.ly/hsrJQL

  17. Michael Barck Says:

    THÜRINGER BLOGZENTRALE » Blog Archive » #Guttenberg muss gehen! Rücktritt! Sofort! http://bit.ly/gcU5rW