Thüringer Blogosphäre wieder mal in der Zeitung

Von Sven

Wir werden das Tagebuch-Image nicht los. Dabei hatte ich der freundlichen Frau des kostenlosen Stadtmagazins (kurz: Werbezeitung) “Oscar am Freitag” doch deutlich geschrieben, dass wir auch noch mehr können als Tagebuch schreiben, wie man weiß. Aber das wollen sie einfach nicht hören. Manchmal frage ich mich, ob die das mit Absicht machen …

oscar.gif

Naja, richtige Journalisten nehmen uns jedenfalls ernst …

Auf die Frage, ob in Zukunft alle bloggen werden, habe ich übrigens geantwortet:

    “Nein. Bloggen korreliert positiv mit Intelligenz”.

Diese Antwort hat es leider auch nicht ins Interview geschafft. Sollte ich mich fragen, wieso?

So ein Quatsch!Klasse! (Bitte bewerten!)
Loading...

7 Responses to “Thüringer Blogosphäre wieder mal in der Zeitung”

  1. Blogzentrale Says:

    Thüringer Blogosphäre wieder mal in der Zeitung: http://is.gd/2gyQn

  2. Maik Says:

    Hallo Sven,

    mache Dir darüber nicht allzuviele Gedanken über solche Berichte. Ändern kann man eh nichts daran.

    Was mich aber noch interessiert: Wo finde ich die Statistik in der steht, dass ca. 15 000 Deutsche regelmäßig bloggen?

  3. Robby Says:

    “Nein. Bloggen korreliert positiv mit Intelligenz”.

    *mwahahaha* – köstlich.

  4. sapere aude Says:

    Maik, das ist eine gute Frage :)

    Regelmäßig kann ja auch bedeuten, dass man mindestens einmal im Jahr einen Eintrag setzt.

    In Thüringen bloggen jedenfalls höchstens 20 bis 30 Leute regelmäßig (mind. einmal die Woche).

    Robby, wie meinst’n Du das?

  5. Robby Says:

    Ich finde die Aussage gut und – höchstwahrscheinlich, ich kenne keine Statistiken, aber halte es für plausibel – treffend.

  6. Dennis Says:

    Immerhin schafft ihr den Sprung in die Zeitung. Bei uns in Gelsenkirchen werden Blogs(von der Presse) auch gern völlig ignoriert und als nichtrelevant herabgewürdigt.

  7. sapere aude Says:

    Vielleicht hast Du Recht, Dennis, möglicherweise sollten wir ja ein wenig dankbar sein :)