Bodo Ramelow beschäftigt ehemaligen Stasi-Hauptmann

bzonline.jpgNach Berichten des Spiegel, der Berliner Zeitung und der Südthüringer Zeitung beschäftigt der Kandidat der Linken für das Amt des Thüringer Ministerpräsidenten, Bodo Ramleow, in seinem Berliner Abgeordnetenbüro einen ehemaligen Hauptmann der Staatsicherheit der DDR. Der SPIEGEL → schreibt:

    “Die Sekretärin Marion Wallrodt arbeitete zu DDR-Zeiten in der Hauptabteilung III, die vor allem für das Abhören von Bürgern und Spitzenpolitikern im Westen zuständig war. Laut Stasi-Akten trat Wallrodt 1969 im Alter von 18 Jahren mit einer handschriftlichen Verpflichtungserklärung in die Dienste des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) ein und absolvierte dort eine äußerst stramme Karriere. Insgesamt war die Expertin für Russisch fast zwei Jahrzehnte für den Geheimdienst tätig, zuletzt als Referatsleiterin. Für ihre Dienste wurde sie gleich mehrfach ausgezeichnet, das letzte Mal im Februar 1989 mit der “Verdienstmedaille der NVA in Silber”.”

Die Südthüringer Zeitung → schreibt:

    Eine Beurteilung aus dem Jahr 1988 bescheinigt ihr “ein festgefügtes Weltbild” und dass sie die Regeln der Konspiration und Geheimhaltung einhalte. Sie war in der Hauptabteilung III Funkaufklärung, Funkabwehr des MfS beschäftigt. Diese Abteilung war für das Abhören von westdeutschen Bürgern und Spitzenpolitikern bis hinein in die Bundesregierung zuständig.

Die Berliner Zeitung → schreibt:

    “Zwischen 1975 und 1987 erhielt sie sieben Orden, darunter eine Ehrennadel der deutsch-sowjetischen Freundschaft in Gold, eine Verdienstmedaille der NVA in Bronze und eine Medaille der Waffenbrüderschaft in Gold. In einem Zeugnis vom 31. Mai 1988 bescheinigt ihr das MfS einen “prinzipienfesten” Charakter: “Ihr Verhalten im Dienst- und Freizeitbereich ist kritisch, offen und ehrlich, parteilich und geprägt von den tschekistischen Verhaltensweisen.” Ihr Ehemann sei ebenfalls Mitarbeiter der Hauptabteilung III des MfS.”

Bodo Ramelow selbst → erklärt zu den Vorwürfen:

    Die Richtigkeit dieser Meldung kann ich bestätigen. Meine Sekretärin hat sich nach der Schule zur Dolmetscherin für Russisch ausbilden lassen und dann in dieser Funktion bis zur Wende offiziell für die Stasi gearbeitet. Nach der friedlichen Revolution hat sie eine Umschulung gemacht, verschiedene Berufsstationen durchschritten und sich Ende 2005 bei mir als Schreibkraft für mein Büro im Bundestag beworben. Dabei hat sie von Anfang an auf ihre Vergangenheit hingewiesen und wir haben offen über ihre frühere Tätigkeit gesprochen. Sie hat mir deutlich gemacht, dass sie sich eindeutig und unmissverständlich davon distanziert hat und auch wenn sie „nur“ Übersetzerin war, hat sie Verantwortung übernommen für Unrecht, das sie vielleicht mit zu verantworten hat oder gegen das sie nicht aktiv vorgegangen ist. Damit war alles offen gelegt.

    Nun soll das alles zum Skandal aufgebaut werden. Es wird so getan, als sei ein Geheimnis gelüftet worden, dabei gab es keines. Jede Frage zu diesem Thema wäre beantwortet worden.

Deshalb die Frage an Bodo Ramelow: Wieviele ehemalige hauptamtliche und inoffizielle Mitarbeiter der Staatssicherheit arbeiten für die Thüringer Partei Die Linke? Wie heißen Sie und mit welcher Funktion innerhalb der Partei Die Linke sind sie betraut?

Die Frage haben wir direkt an Bodo Ramelow → in seinem Blog gestellt. Der entsprechende Kommentar befindet sich noch in Moderation.

UPDATE 1: Bodo Ramelow hat inzwischen auf die Nachfrage geantwortet:

    Liebe Blogzentrale,

    vielen Dank für die berechtigte Nachfrage. Leider kann ich nur zu Personen Angaben machen, bei denen ich selbst eine Arbeitgeberfunktion besitze. Das betrifft im Moment nur meine persönlichen Mitarbeiter, die ich im Rahmen meines auslaufenden Bundestagsmandats beschäftigt habe. Außer der Sekretärin hat keiner meiner Mitarbeiter früher hauptamtlich oder inoffiziell für das Ministerium für Staatssicherheit gearbeitet.

    Jede und Jeder, der für Die Linke in Thüringen für ein politisches Mandat oder ein politisches Amt kandidiert, muss entsprechend einem Parteibeschluss eine frühere hauptamtliche oder inoffizielle Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit offen legen. Wer gegen diesen Beschluss verstößt, kann keine Solidarität erwarten. Als ich selbst Fraktionsvorsitzender der damaligen PDS-Fraktion im Thüringer Landtag war, habe ich wegen eines solchen Falles eine fristlose Kündigung ausgesprochen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bodo Ramelow

Da die Frage aber bisher unbeantwortet blieb, wurde sie noch einmal präzisiert:

Vielen herzlichen Dank für die schnelle Reaktion.

Allerdings blieb die konkrete Frage unbeantwortet. Sicher haben Sie Kenntnis von der Zahl der Personen, die gegenüber Ihrer Partei eine frühere hauptamtliche oder inoffizielle Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit offen gelegt haben.

Darüber hinaus wäre es interessant zu erfahren, um wen es sich dabei handelt und in welcher Funktion diese Parteimitglieder – so sie Funktionen übernommen haben – tätig sind.

Sicher haben Sie oder Ihre Partei – deren Spitzenkandidat Sie sind – eine vollständige und konzise Übersicht über die ehemaligen Stasi-Mitarbeiter in der Linkspartei.

Deshalb also noch einmal die Frage:

Wieviele ehemalige hauptamtliche und inoffizielle Mitarbeiter der Staatssicherheit arbeiten für die Thüringer Linkspartei in Ämtern und als Angestellte? Wie heißen Sie und mit welcher Funktion innerhalb der Partei Die Linke sind sie betraut?

Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen.

UPDATE 2: Bodo Ramelow antwortete folgendermaßen:

    Liebe Blogzentrale,

    ich kann Ihnen nur Auskünfte über meinen Dienstbereich geben. Ihre Frage habe ich daher hinreichend beantwortet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bodo Ramelow

UPDATE 3: Fortsetzung der Diskussion bei Twitter (der jeweils neuere Beitrag steht über dem älteren)

ramelow2.gif

So ein Quatsch!Klasse! (Bitte bewerten!)
Loading...

12 Responses to “Bodo Ramelow beschäftigt ehemaligen Stasi-Hauptmann”

  1. Blogzentrale Says:

    Bodo Ramelow beschäftigt ehemaligen Stasi-Hauptmann → http://tinyurl.com/olvedg

  2. Thüringer Blogs Says:

    Bodo Ramelow beschäftigt ehemaligen Stasi-Hauptmann: Nach Berichten des Spiegel, der Berliner Zeitung und der Sü.. http://bit.ly/GBfx9

  3. Blogzentrale Says:

    Bodo Ramelow hat inzwischen (ein bißchen) geantwortet: http://tinyurl.com/olvedg

  4. Blogzentrale Says:

    Anzahl der Stasispitzel in der Linkspartei: Bodo Ramelow antwortet, dass er nicht mehr antwortet: http://tinyurl.com/olvedg

  5. Norbert Klinge Says:

    Im Büro des Linke-MdB Spieth arbeitet auch ein Mann mit interessanter Geschichte – zu der er sich stets offen bekennt. Günter Platzdasch, ein Westdeutscher, war vor der Wende für den Auslandsdienst der NVA tätig.
    Was er da genau gemacht hat, sagt er natürlich nicht.
    http://www.platzdasch.homepage.t-online.de

  6. Norbert Klinge Says:

    Herr Platzdasch versteckt nach dieser Meldung nun plötzlich sein Webseite. Abgeschaltet.

    Aber es gibt ihn noch bei Twitter:
    http://twitter.com/lafargue

    Und der Google-Cache ist dein Freund:
    http://209.85.129.132/search?q=cache:1HfjLU7NRBYJ:www.platzdasch.homepage.t-online.de/bio.htm

  7. Heinz Tillmann Says:

    Nicht so aufgeregt, Herr Klinge, wenn Ihr PC mal gestört ist. Ich jedenfalls konnte alles auf der Internetseite nachlesen. Brauchte kein Google-Cache. Und fand dort durchaus auch genannt, was er gemacht hat, sogar mit link und Ortangaben und Fotos?!

  8. Heinz Tillmann Says:

    Schon Anfang der 80-er Jahre dort ausgestiegen, lese ich da inzwischen auch! Also schon früh offenbar umorientiert von dieser NVA-Truppe weg. Nun erst recht: was soll die Aufregung!? Ist doch krampfig. Wollen wir durchgehen, wer alles wann was usw. anno 1982, 1983…….. machte? Wäre ja krass –

  9. Heinz Tillmann Says:

    Zurück zu dieser Hauptmann-Story: Vielleicht mal die Korrespondenz zwischen 17.Juni-Vorsitzendem und Ramelow hier posten? Informativ – dieser Offene Brief und die detaillierte Antwort darauf!

  10. Randolph Stoeckfish Says:

    @gruene_th @astrid_rb @bodoramelow Es geht am Freitag auch um diesen Vorgang; http://bit.ly/383sY #LTW09 #Koalition

  11. THÜRINGER BLOGZENTRALE » Blog Archive » Bodo Ramelow und die Wahrheit Says:

    […] Am vergangenen Wochenende →wurde bekannt, dass Bodo Ramelow in seinem Berliner Abgeordnetenbüro für den Deutschen Bundestag eine ehemalige hauptamtliche Mitarbeiterin der Staatsicherheit, die den Dienstgrad eines “Hauptmanns” innhehatte, beschäftigt. […]

  12. Papst-Rede im Bundestag: Ramelow widerspricht Schwanitz Says:

    […] bei Wimbledon Emotionen: 81* | 1* | 5* | 1* In Blogs gefunden: THÜRINGER BLOGZENTRALE » Blog Archive » Bodo Ramelow beschäftigt Am vergangenen Wochenende &8594;wurde bekannt dass Bodo Ramelow in seinem Berliner […]