Kommunikationsmanagement an der Uni Leipzig

Die Universität Leipzig will die traditionsreiche Journalistenausbildung zurück zu ihren Wurzeln in der DDR führen und sich künftig stärker auf die Ausbildung von “Kommunikationsmanagern” vulgo “Volksaufklärern und Propagandistenkonzentrieren. Die klassische Journalismus- ausbildung wird durch Beseitigung einer Professur und von 5 wissenschaftlichen Mitarbeiterstellen ausgetrocknet.

Der Neologismus “Kommu- nikationsmanagement” ist eine Euphemisierung des inzwischen übel beleumdeten Begriffes “Public Relations“. Der Erfinder dieses Begriffes, Edward Bernays, suchte damals seinerseits einen anderen Begriff für das, was “Public Relations” oder “Kommunikationsmanagement” eigentlich sind: Propaganda.

Public Relations” = “Kommunikationsmanagement” = Propaganda hat die Aufgabe ausgewählte Informationen mit psychologischen Tricks an Konsumenten, Wähler oder Patienten zu bringen. Propaganda steht im Dienst des Auftraggebers und nicht des Konsumenten, Wählers oder Patienten. Deshalb wird hier nicht neutral, wertfrei und möglichst objektiv über Produkte, Parteien oder Medikamente “informiert“, sondern versucht, ausschließlich unternehmerfreundliche Informationen über alle verfügbaren Medien zu verbreiten.

Der Studiengang Kommunikationsmagement an der Uni Leipzig bietet unter anderem Wege zur Manipulation folgender Dinge an:

o Vertrauen & Reputation

o Interaktiver Kommunikation (Social Media)

o Politischer Kommunikation

Im Rahmen der Social-Media-Forschungen hat man laut Eigenauskunft:

“Im Rahmen einer Umfrage bei Trendsettern und Heavy-Usern des Internets Status quo und Entwicklungstendenzen der Nutzung von Weblogs erhoben sowie eine neue Typologie von Blognutzern erarbeitet.”

Was ausreichend finanzstarke Investoren mit diesem Wissen anstellen werden, mag man sich gar nicht vorstellen, sonst wird man paranoid.

So ein Quatsch!Klasse! (Bitte bewerten!)
Loading...

2 Responses to “Kommunikationsmanagement an der Uni Leipzig”

  1. Thüringer Blogs Says:

    Kommunikationsmagement an der Uni Leipzig: Die Universität Leipzig will die traditionsreiche Journalistenausbild… http://bit.ly/dR01qh

  2. sharon falke-hinz Says:

    RT @Blogzentrale: Nochmal zum Thema Studiengang "Volksaufklärung und Propaganda" an der Uni Leipzig http://is.gd/7R91Jz